NT Innovation Company GmbH


Drucken Mailen Messenger Facebook Twitter

Schnellstart

NT Innovation Company GmbH > NT Innovation Company GmbH > Beiträge > Die REST-Schnittstelle des SharePoint
Juli 25
Die REST-Schnittstelle des SharePoint

​Die Representational State Transfer (REST-)Schnittstelle des SharePoint, welche auch schon mit dem SharePoint Foundation verfügbar ist, bietet Entwicklern die Möglichkeit, direkt aus der Anwendung heraus mit Vorgängen wie Erstellen, Lesen, Aktualisieren und Löschen auf Objekte wie Listen und Bibliotheken zuzugreifen.

 

Hierfür eine kurze Step-By-Step-Anleitung für die Nutzung der REST-Schnittstelle in Visual Studio:

  1. im Solution Explorer des Projekts per Rechtsklick auf "References" (Verweise) und "Add Service Reference" (Dienstverweis hinzufügen) den Dialog aufrufen
  2. im Eingabefeld die Url des Service eintragen (in diesem Fall ist es der ListData Service, erreichbar unter http://{SharePointWebSiteUrl}/_vti_bin/ListData.svc, mit einem Klick auf Go werden die Services aufgelistet, die unter dieser Adresse vom SharePoint angeboten werden (in diesem Fall der Dienst DevelopmentDataContext - benannt nach dem Muster "{SharePointWebSiteName}DataContext")

 

Dialog Add Service Reference

 

  1. nun noch einen geeigneten Namespace festlegen und mit einem Click auf OK das Dialogfeld schließen, es wird im Solution Explorer automatisch ein Ordner "Service References" (Dienstverweise) angelegt, unter diesem sich Der Verweis auf den SPListData Service einordnet
  2. die Service Referenz wird als DataContext-Klasse instanziert und die Objekte, Listen und Bibliotheken, lassen sich ebenfalls als Klassen ansprechen

SPListDataService.PNG
Erfahrungen mit LINQ sind hier von Vorteil.

Kommentare

Zu diesem Beitrag sind keine Kommentare vorhanden.